Rosacea Creme Test

Finde jetzt Deine neue Pflege und unseren Rosacea Creme Testsieger

 

Bildquelle: @Moose Photos / pexels.com

Wofür benutzt man Cremes bei Rosacea?

Rosacea-Betroffene leiden oft unter geröteter, juckender und trockener Haut. Deshalb sollte man täglich eine feuchtigkeitsspendende Creme auf der Haut verwenden, die auf diese speziellen Bedürfnisse abgestimmt ist. Außerdem sollten Allergene und andere reizende Stoffe wie Alkohol vermieden werden.

Es gibt verschreibungspflichtige Cremes, aber auch rezeptfreie Salben, die man bei Rosacea anwenden kann. Alles was wir vorstellen sind rezeptfreie Cremes, die du dir bequem online bestellen kannst.

Auch wenn nur die Augen betroffen sind, solltest du auch in deinem Gesicht mit speziellen Produkten arbeiten. Denn auch eine Gesichtscreme kann die Augen reizen. Bei regelmäßiger Anwendung kannst du vielleicht sogar eine Form der Rosacea im Gesicht vermeiden. 

Für wen sind die Cremes?

Jeder der seiner Haut etwas Gutes tun möchte sollte regelmäßig eine Creme verwenden. Wenn du mit der Creme unzufrieden bist, die dir dein Hautarzt oder deine Hautärztin bei Rosacea verschrieben hat, kannst du in Absprache eine neue Creme testen. Ebenso kann jeder, der kein Rezept für eine Creme hat eine ausprobieren. Es ist wichtig das mit deinem Hautarzt abzusprechen. Rosacea erfordert eben immer eine ganzheitliche Behandlung. Wenn du aber eine unserer getesteten Cremes ausprobieren möchtest, haben Ärzte selten etwas dagegen. Das wichtigste Ziel von Betroffenen ist es schließlich eine bessere Lebensqualität aufzubauen.

Rosacea: Was hilft wirklich?

Die Creme sollte Feuchtigkeit und Pflege spenden ohne die Haut zu reizen. Die Creme sollte auf keinen Fall reizende Inhaltsstoffe wie zum Beispiel Alkohol enthalten. Viele Kosmetika enthalten Alkohol, den du bei deiner Hauterkrankung unbedingt meiden solltest. Auch eine Stärkung der Hautbarriere wird von manchen Cremes versprochen. Zum Beispiel durch einen Schutz vor UV-Strahlung. Trotzdem solltest du immer zusätzlich eine geeignete Sonnencreme verwenden.

Im optimalen Fall treten auch die Rötungen etwas zurück. Manche Cremes werben auch damit, dass feine Äderchen und gerötete Stellen im Gesicht verschwinden sollen. Äderchen oder Blutgefäße entfernen konnte zwar noch keine Creme in meinem Gesicht, aber bei einigen habe ich auf jeden Fall das Gefühl, das sie weniger sichtbar sind und mein Gesicht und meine Haut ebenmäßiger aussieht. Hautrötungen sind bei den meisten Rosacea-Betroffenen eines der größten Probleme. Meinem Selbstbewusstsein hilft das auf jeden Fall, wenn diese etwas zurückgehen.

Gerade in den Anfangsstadien von Rosacea muss man nicht auf extreme Behandlungen zurückgreifen und sollte auch nicht zu viel tun. Mit Produkten, die zu deinen Bedürfnissen passen ist am Anfang schon viel getan. Zum Beispiel vor deinem ersten Arztbesuch.

Wie wendet man die Creme bei Rosacea an?

Wir empfehlen bei Rosacea und bei trockener Haut jeden Tag morgens und abends eine dünne Schicht der Creme auftragen. Was wirklich bei Rosacea hilft ist eine ganzheitliche Behandlung. Dazu gehören die richtigen für Rosacea geeigneten Pflegeprodukte, aber auch die effektive Vermeidung der Ursachen. Zu einer richtigen Anwendung gehört auch nicht jeden Tag ein neues Produkt zu benutzen. Am besten findest du eine Hautpflege, die gut zu dir passt und für dein Gesicht geeignet ist und verwendest diese dann jeden Tag. 

Alternativ kann auch eine Couperose Creme verwendet werden. Couperose ist nicht genau das gleiche wie Rosacea, viele Symptome stimmen aber überein. Auch Cremes gegen Couperose wirken vor allem gegen Hautrötungen und sichtbare Äderchen.

Rosacea Creme Test und Testsieger / Couperose Creme Testsieger

In unserem Test wollen wir die besten der besten Rosacea Cremes testen und vergleichen. Natürlich sind das keine individuellen medizinischen Empfehlungen. Jeder Mensch reagiert anders auf eine Pflege und auf bestimmte Inhaltsstoffe. Wir hoffen trotzdem, dir mit diesem Überblick über unsere liebsten rezeptfreien Cremes, Salben und Produkte bei Rosacea helfen zu können.

Mein persönlicher Rosacea Creme Testsieger ist die AVENE Antirougeurs Tag beruhigende Creme, die ich jetzt schon seit einem Jahr benutze. Die Wirkung bietet mir genau das, was ich mir von einer Creme gegen Rosacea erhoffe. Rötungen im Gesicht gehen zurück, Äderchen fallen nicht mehr so stark auf und meine Haut ist den ganzen Tag mit Feuchtigkeit versorgt. Was für dich am besten funktioniert, musst du natürlich selbst herausfinden.

AVENE Antirougeurs Tag beruhigende Creme:

Was das Produkt kann

  • Avéne-Thermalwasser beruhigt die Haut
  • Ruscus wirkt abschwellend und entzündungshemmend
  • Feuchtigkeitsspendend
  • Lichtschutzfaktor von 30
  • Eignet sich auch ideal als Make-up-Basis
  • 21,42€ für 40ml (Mai 2021)
  • 4,5 / 5 ⭐️ bei Amazon (über 25 Bewertungen)

Gladskin Rosacea Gel:

Was das Produkt kann

  • Reduziert Rötungen und Reizungen der Haut
  • Zerstört ausschließlich das schädliche Bakterium Staphylococcus
  • Zerstört nicht die guten Bakterien der Haut
  • Wird für 10 Minuten aufgetragen und dann abgewaschen
  • Sehr effektiv für durch Staphylococcus verursache Rosacea
  • 29,50€ für 30ml (Mai 2021)
  • 4 / 5 ⭐️ bei Amazon (über 65 Bewertungen)

DEMODERM Basis Creme:

Was das Produkt kann

  • Menthol wirkt auf die Haut erfrischend und kühlend
  • Zink und Schwefel wirken unter anderem entzündungshemmend
  • Dose ist sehr ergiebig und hält mehrere Monate
  • Kann Demodex-Milben auf der Haut abtöten
  • 49,95€ für 20g (Mai 2021)
  • 4,5 / 5 ⭐️ bei Amazon (über 345 Bewertungen)

lavera Neutral Akutcreme mit Mikrosilber:

Was das Produkt kann

  • Als medizinische Pflege ideal für leichte Rosacea
  • Bildet einen Schutzfilm und wirkt antiseptisch
  • Naturkosmetik, vegan & biologisch
  • Beruhigend für gereizte Haut
  • 9,69€ für 75ml (Mai 2021)
  • 4,5 / 5 ⭐️ bei Amazon (über 500 Bewertungen)